Infos und Workshops

Warum Physiotherapie für Hunde?

 

Krankengymnastik kann unter anderem sinnvoll sein bei älteren Hunden, die sich nicht mehr wie gewohnt bewegen können. Sie sind häufig in ihrer Beweglichkeit stark eingeschränkt und müssen damit leben. Meist leiden diese Hunde unter degenerativen Verschleißerkrankungen, der Arthrose. Die Arthrose nimmt ihnen ein Stück Lebensqualität, weil sie ihnen bei der Bewegung Schmerzen bereitet. Es schmerzt nicht nur das betroffene Gelenk, sondern auch das umliegende Gewebe. Denn Schmerzen führen zu einer Schonhaltung, welche sich in Verspannungen der  Muskulatur und zu falschen Belastungen einzelner Gliedmaßen äußert. Die Schmerzen vergrößern sich, und der Hund bewegt sich immer weniger. Die ist ein Teufelskreis und es gilt diesen zu durchbrechen, das ist das Ziel der Physiotherapie.

Mit gezielten Maßnahmen werden Schmerzen reduziert, das Ungleichgewicht der Muskulatur ausgeglichen und somit die Beweglichkeit wieder hergestellt.

Für den Hund gilt genauso wie für uns Menschen:

Weniger Schmerzen und mehr Beweglichkeit bedeutet mehr Lebensqualität.





Workshops auf Anfrage

Wenn Sie Interesse an den Workshops

 

  • "Warm up und Cool down bei Sporthunden" oder
  • "Entspannungsmassage" für Hunde haben,

 

dann melden Sie sich bei mir.

Aktuelles / News

   Husse Dog Day 16.6.18, habe dort einen Stand :-)

Dog day poster2018.jpg
JPG-Datei [1.1 MB]

Ab sofort ist Wassertherapie möglich:

 

In Absprache mit einer anderen Praxis, besteht die Möglichkeit Ihrem Hund dort Wassertherapie anzubieten, sofern dies beim jeweiligen Krankheitsbild angezeigt ist.

Medien

Mitschnitt aus Radiosendung

Blindenhund.mp3
MP3-Audiodatei [5.5 MB]