Über mich

 

Nach meiner Ausbildung zur Zahnarzthelferin und langjähriger Tätigkeit als Softwareberaterin für Ärzte und Zahnärzte sowie im Sekretariat einer großen Physiotherapiepraxis habe ich

mich entschlossen, eine Ausbildung zur Hundephysiotherapeutin zu absolvieren.

Die Idee entstand, als der Hund meiner Mutter nach einem Kreuzbandriss operiert und anschließend physiotherapeutisch behandelt wurde. Dabei zeigte sich deutlich: Was dem Menschen hilft, hilft auch dem Hund!


Meine Ausbildung an der „Ersten Deutschen Ausbildungs-

stätte für Hundephysiotherapeuten nach Woßlick“, 1.DAHP, habe ich im März 2011 erfolgreich abgeschlossen.


Ich bin Mitglied im 1. Verband für Tierphysiotherapie e.V., welcher die regelmäßige fachliche Fortbildung der angeschlossenen Therapeuten fördert und überwacht.

 


Aktuelles / News

   Husse Dog Day 16.6.18, habe dort einen Stand :-)

Dog day poster2018.jpg
JPG-Datei [1.1 MB]

Ab sofort ist Wassertherapie möglich:

 

In Absprache mit einer anderen Praxis, besteht die Möglichkeit Ihrem Hund dort Wassertherapie anzubieten, sofern dies beim jeweiligen Krankheitsbild angezeigt ist.

Medien

Mitschnitt aus Radiosendung

Blindenhund.mp3
MP3-Audiodatei [5.5 MB]